Wiedereröffnung am Samstag, 31. Januar 2015
Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten

Die verschiedenen Angebote

Startseite › › Tourisme › Tourismus

Tourismus

Tourismus in Colombey-les-deux-Eglises

Ein Touristikbereich erwartet Sie in der Empfangshalle der Gedenkstätte


Der Ort Colombey-les-deux-Eglises verfügt über zahlreiche touristische Attraktionen und lädt Sie zu einem Kurzaufenthalt ein.



Auf dem Gelände der Gedenkstätte:

Das Lothringer Kreuz

Das Lothringer Kreuz, das 1972 von den Architekten Marc Nebinger und Michel Mosser errichtet wurde, ist durch eine monumentale Treppe an der Seite der Charles-de-Gaulle-Gedenkstätte erreichbar, oder, für Personen mit eingeschränkter Mobilität, über den Fahrstuhl in der Empfangshalle.  Das bis auf 397,50 m aufragende Kreuz hat eine Höhe von 44 Metern und wurde aus rosa Granit der Bretagne gefertigt.

 

 

 

Notre-Dame des Otages

Nach den Schüssen durch die Widerstandsbewegung  F.F.I am 19. August 1944 wurden rund vierzig Männer aus  Colombey-les-deux-Eglises zur Strafe zusammengetrieben.

Während ihrer Gefangenschaft in Chaumont leisteten die Gefangenen das Versprechen, der Jungfrau Maria eine Statue zu stiften, wenn sie überleben sollten. Sie hielten ihr Versprechen und die Statue wurde am 24. August 1946 von Monseigneur Chiron, dem Bischof von Langres in Anwesenheit von Madame de Gaulle eingeweiht.

Sie ist 2,20 Meter hoch und wiegt 620 kg.

 

 



In Colombey-les-deux-Eglises

La Boisserie

Das historische Anwesen des Generals de Gaulle.

Das Dorf  Colombey-les-deux-Eglises erlangte seine Berühmtheit durch General de Gaulle, der dort am 9. Juni 1934 das Anwesen La Boisserie kaufte. La Boisserie diente dem „Mann des 18. Juni“ zum Nachdenken und Schreiben und vermittelt dem Besucher eine familiäre und schlichte Atmosphäre. Heute ist das Haus für Besucher geöffnet und ermöglicht durch die Besichtigung des Esszimmers, des Salons und den Blick in sein Büro einen intimen Einblick in das Leben von Charles de Gaulle und seiner Familie.

 

Kontaktieren Sie La Boisserie:
Tel.: 03 25 01 52 52 
laboisserie@charles-de-gaulle.org


Die Grabstätte des Generals de Gaulle: 

Entsprechend seinen Wünschen wurde Charles de Gaulle auf dem Friedhof von Colombey-les-deux-Eglises neben seiner Tochter Anne beerdigt. Die schlichte Grabinschrift lautet "Charles de Gaulle 1890 - 1970".

Auch seine Frau Yvonne und sein Schwager, General de Boissieu, ein Compagnon de la Libération, liegen an seiner Seite begraben.



 

 

 





Entdecken Sie die Broschüre über Colombey-les-deux-Eglises, die vom Fremdenverkehrskomitee des Departments herausgegeben wird.

Entdecken Sie alle Restaurants und Unterkünfte des Ortes.






Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets bestens informiert :